Von TYPO3 bis e-Learning

Die Anforderungen

Für diesen langjährigen Kunden haben wir Projekte in ganz verschiedenen Bereichen realisiert. Es galt dabei immer gute, sauber programmierte Lösungen im gesetzten Terminrahmen zu entwickeln. Die Anwendungen für Intranet und e-Learning sollten es Mitarbeitern des Unternehmens etwa ermöglichen, eigenständig Büromaterial über komplexe Systeme wie SAP zu bestellen oder direkte Druckaufträge für Visitenkarten und Etiketten abzuwickeln. Bei der Erstellung eines Internetportals mit Seminarangeboten und Publikationen für die Fortbildung von Ärzten ging es darum, ein nutzerfreundliches und von den Redakteuren leicht bedienbares Content Management System (CMS) auszuwählen und umzusetzen.

Unsere Lösung

Das Internetportal war im Jahr 2000 unser erstes Projekt für den Kunden. Wir haben bereits damals, als kaum einer den Namen kannte, und seitdem immer wieder auf TYPO3 gesetzt. Unser Service aus einer Hand beinhaltete den Launch, einen Newsletter für über 1500 Abonnenten, die technische Betreuung der Website, die Webserveradministration, eine Workshopdatenbank, die Suchmaschinenoptimierung und die Schulung der Redakteure. Im Rahmen des Projekts entwickelten wir diverse Erweiterungen für TYPO3.

Im Bereich e-Learning haben wir die Mitarbeiter fit gemacht für die interne Einkaufsabwicklung und die Abrechnung der Reisekosten. In enger Abstimmung mit den SAP-Experten des Unternehmens entwickelten wir ein Storybord für die interaktive Anwendung, die den Mitarbeitern anschaulich erklärt, was zu tun ist, um etwa Büromaterial zu bestellen: mit vielen Erläuterungen, einer Führung und sogar Sprechblasen. Es gibt zudem eine Wissensabfrage und der Administrator kann jederzeit sehen, welcher Mitarbeiter sich tatsächlich schon schlau gemacht hat. Die Anwendung haben wir im WBT-Layouter entwickelt und dann in SCORM exportiert, was eine einfache Austauschbarkeit, einen allgemeinen Zugriff und ein Wiederverwendbarkeit von webbasierten Lerninhalten in verschiedenen Umgebungen ermöglicht.

Spezialaufgaben sind die kleineren Tools für das Intranet des Kunden. Hier geht es um die Bestellung von Etiketten oder Visitenkarten. Für die Mitarbeiter eine leichte Sache. Sie können alle Eingaben am eigenen Rechner vornehmen, sich zur Sicherheit eine Vorschau anzeigen lassen und dann die Daten direkt an die Druckerei senden. Die Etiketten oder Visitenkarten kommen dann per Post zurück ins Haus.

Broschüre downloaden

Mit dieser Broschüre (PDF 9,6 MB) laden wir Sie herzlich ein, sich einen Überblick über unser Leistungsspektrum zu verschaffen, denn offene Kommunikation ist uns wichtig.

Die EDIT Vielfalt mit einem Klick.